Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Weiterentwicklung produktorientierter Geschäftsmodelle mit datenbasierten Services

  • Durch die zunehmende Homogenität von Produkten ist der technologische Fortschritt des reinen Produktes kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Die Entwicklung datenbasierter Services bietet die Option trotzdem langfristige Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Ein Großteil der KMU ist sich dabei in der Methodik unsicher. Es wird erörtert, wie KMU Geschäftsmodelle mit datenbasierten Services weiterentwickeln können. Mit einer qualitativen Untersuchung werden Praxiserfahrungen aufgezeigt und theoretische Thesen validiert. Die Weiterentwicklung zu einem datenbasierten Geschäftsmodell ist ein umfangreicher Prozess, der mit Chancen und Herausforderungen einhergeht. Als Herausforderung hat sich die Wahl relevanter Methoden und die Anpassung an die jeweiligen Rahmenbedingungen herausgestellt. Referenzprozesse strukturieren das Vorgehen und sollen gleichzeitig Flexibilität gewährleisten. Während des Prozesses ist die Kundenorientierung und Akzeptanz sicherzustellen. Aufgabe der Geschäftsführung ist es, die Weiterentwicklung zu fördern, Mitarbeitende einzubinden und Ressourcen bereitzustellen. Insgesamt konnte gezeigt werden, dass die Weiterentwicklung zur Veränderung der gesamten Unternehmenslogik sowie einem Paradigmenwechsel vom reinen Produktverkauf zum umfassenden Serviceangebot führt.
  • Due to the increasing homogeneity of products, the technological progress of the product itself is no longer a unique selling point. The development of data-based services offers the option of achieving longterm competitive advantages. Most SMEs are unsure about the methodology involved. The thesis discusses how SMEs can further develop business models with data-based services. A qualitative study is used to highlight practical experiences and validate theoretical theses. The further development to a data-based business model is an extensive process that is accompanied by opportunities and challenges. The choice of relevant methods and the adaptation to the respective framework conditions have turned out to be a challenge. Referencing processes structure the procedure and at the same time should ensure flexibility. During the process, customer orientation and acceptance must be ensured. It is the task of the management to promote further development, to involve employees and to provide resources. Overall, it was shown that further development leads to a change in the entire corporate logic and a paradigm shift from pure product sales to a comprehensive service offering.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sabrina Fink
DOI:https://doi.org/10.25924/opus-4566
Title Additional (English):Further development of product-oriented business models with data-based services
Advisor:Irene Häntschel-Erhart
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of publication:2022
Publishing Institution:FH Vorarlberg (Fachhochschule Vorarlberg)
Granting Institution:FH Vorarlberg (Fachhochschule Vorarlberg)
Release Date:2022/09/20
Tag:Datenbasierte Geschäftsmodelle; Datenbasierte Services; Geschäftsmodellinnovation; Industrielle Datenanalytik; Intelligente Produkte
Number of pages:123
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
Open Access?:ja
Course of Studies:Betriebswirtschaft: Business Process Management
Licence (German):License LogoUrhG - The Austrian Copyright Act applies - Es gilt das österr. Urheberrechtsgesetz