Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
Das Suchergebnis hat sich seit Ihrer Suchanfrage verändert. Eventuell werden Dokumente in anderer Reihenfolge angezeigt.
  • Treffer 6 von 441
Zurück zur Trefferliste

Datenbank und Rechentool für Sanierungsmaßnahmen für Einfamilienhäuser

  • Das Energieinstitut Vorarlberg hat zusammen mit mehreren Regionen in Vorarlberg das Sanierungslotsenprojekt gestartet, um die Beratungssituation bei der Gebäudesanierung zu verbessern. Durch wiederholten Kundenkontakt wurde festgestellt, dass es ein Beratungsdefizit für Besitzer älterer Einfamilienhäuser gibt. Zwischen der Erkenntnis, dass eine Sanierung des Gebäudes notwendig ist und dem Zeitpunkt, an dem die ersten Leistungen bestellt werden, gibt es keine sachkundige Betreuung in den Fragestellungen der zukünftigen Gebäudenutzung. In den bisher angebotenen Beratungen werden zwar auch unterschiedliche Sanierungsvarianten miteinander verglichen. Jedoch bezieht sich der Vergleich auf Variationen von Sanierungsmaßnahmen, wie beispielsweise Dämmstoff - und Fensterqualität oder die Auswahl eines Heizungssystems. Darüber hinaus gehende Fragen über altersgerechtes Wohnen, Generationenwohnen, Nachverdichtung und Vermietung werden in diesen Beratungen nicht behandelt. In allen Fragen der zukünftigen Nutzung und den zukünftigen Anforderungen an das Gebäude, den darauf abgestimmten Sanierungszielen und der zugehörigen Kostenschätzung mit Finanzierungsberechnung sind die Besitzer auf sich gestellt. Deshalb ist der Bedarf nach einem einfachen Rechentool, welches in einer frühen Phase der Sanierungsberatung, eine schnelle Berechnung der in Betracht kommenden Sanierungsvarianten ermöglicht, entstanden. In dieser frühen Phase ist es bislang nicht üblich eine Kostenschätzung abzugeben. Für diese Berechnungen wird eine Datenbank mit Sanierungs - und Umbaukostenelementen benötigt, sodass mit einer abgesicherten Basisdaten kalkuliert werden kann. In der vorliegenden Masterarbeit werden eine auf Microsoft Excel basierende Datenbank und das dazugehörige Rechentool vorgestellt, die die beschriebenen Anforderungen erfüllen. Mit Hilfe der Datenbank wird eine Grundlage geschaffen, an denen sich die Sanierungslotsen orientieren können. Zusätzlich zu den Netto- und Bruttokosten, die bei den einzelnen Sanierungsmaßnahmen anfallen, werden auch Einheitskosten angegeben, die in das Rechentool eingetragen werden können. Das Rechentool ermöglicht den Vergleich von fünf unterschiedlichen Sanierungsvarianten. Durch die freie Eingabe der Flächen können auch Varianten mit unterschiedlichen Nutzungskonzepten und unterschiedlichen Grundrissen verglichen werden. Neben einer Grobkostenrechnung der Sanierungskosten erfolgt im Tool auch die Berechnung der Förderung laut der Wohnaussanierungsrichtlinie und Energieförderungsrichtlinie des Landes Vorarlberg. Weitere Förderungen können als Einmalzuschüsse eingetragen werden. Eine vereinfachte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erfolgt über die Berechnung der Finanzierung der Sanierung. Hierbei werden auch Einnahmen durch Vermietung berücksichtigt.
  • The “Energieinstitut Vorarlberg” together with several regions in Vorarlberg has started the project “Sanierungslotsen” to improve the consulting situation for building refurbishment. By repeated customer contacts it was determined that there is a consulting deficit for owners of older single family houses. Between the realization that a refurbishment of the building is necessary and the time, at which the first services are ordered, there is no competent support in the questions of the future usage of the building. In the consultations offered up to now different refurbishment variants are compared with each other. However, the comparison refers to variations of refurbishment measures, such as insulation material and window quality or the selection of a heating system. However, questions going beyond including age - appropriate living, generation living, densification and leasing are not covered in these consultations. In all questions of the future usage and the future requirements of the building, the coordinated goals of the refurbishment and the associated cost estimate with financing calculation the owners are on their own. Therefore, there is a need for a simple calculation tool, which allows a quick calculation of the considered refurbishment variants in an early phase of the refurbishment consultation, in which it was not yet usual to give cost estimates. For these calculations, a database with refurbishment and reconstruction cost elements is also required, so that calculations can be made with a secured basic data. In the present master thesis, a database and the corresponding Calculation tool based on Microsoft Excel are presented, which fulfil the described requirements. With the help of the database a basis is created which the “Sanierungslotsen” can use as orientation basis. In addition to the net and gross costs incurred in the individual refurbishment measures, unit costs are also specified, which can be entered in the calculation tool. The calculation tool makes it possible to compare five different refurbishment variants. By the free input of the surfaces also variants with different usage concepts and layouts can be compared. In addition to a rough cost calculation of the refurbishment costs, the tool also calculates the subsidy according to the Housing Rehabilitation Directive and the Energy Subsidy Directive of the State of Vorarlberg. Further subsidies can be entered as one - time grants. A simplified profitability analysis is carried out by calculating the financing of the refurbishment. Income from leasing is also taken into account.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Julia Berghaus
DOI:https://doi.org/10.25924/opus-3143
Verlag:FH Vorarlberg
Betreuer:Eckart Drössler
Dokumentart:Masterarbeit
Sprache:Deutsch
Erscheinungsjahr:2019
Titel verleihende Institution:FH Vorarlberg
Datum der Freischaltung:18.11.2019
Freies Schlagwort / Tag:Datenbank; Einfamilienhäuser; Rechentool; Sanierung; Sanierungsmassnahmen
Seitenanzahl:106
Open Access?:ja
Studiengänge:Energietechnik und Energiewirtschaft
Lizenz (Deutsch):License LogoUrhG - The Austrian Copyright Act applies - Es gilt das österr. Urheberrechtsgesetz