Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 3 of 10
Back to Result List

Expatriate immigration in rural Vorarlberg

  • Moving from one country to another, from one cultural context to a different one comes with many challenges and problems. The expatriate adjustment process, in general, has been evaluated extensively in the literature. Little is known if the knowledge in the literature is also valid for the situation of expatriates in rural Vorarlberg. In this paper was examined, which are the most common problems for highly skilled immigrants that are moving to Vorarlberg. In a mixed-method approach, information was gathered with an online questionnaire whose results served as a basis for a series of semi-structured interviews. In addition, an expert talk with a local relocation consultant was conducted. It was found that by far, the most severe difficulty is based on the domestic language situation. An expatriate needs to talk and understand German, but the local language is an Alemannic subsection of the German language that is not easy to understand. Additional difficulties that cause culture shock are limited opening hours, mobility troubles, and several others. The awareness about the composing of these problems might help to find the appropriate measures to support expatriates to come in the future.
  • Der Umzug von einem Land in ein anderes, von einem kulturellen Kontext in einen anderen, bringt viele Herausforderungen und Probleme mit sich. Der Expatriate-Anpassungsprozess im Allgemeinen wurde in der bestehenden Literatur bereits ausführlich untersucht. Ob diese allgemeine Kenntnisse auch auf die Umstände im ländlichen Vorarlberg gelten ist jedoch nicht bekannt. In dieser Arbeit wurde untersucht, welche Probleme für hochqualifizierten Einwanderern in diesen Regionen begegnen. Unter Verwendung gemischter Forschungsmethoden wurden Informationen mithilfe eines Onlinefragebogens, dessen Ergebnisse als Grundlage für eine Reihen von halbstrukturierten Interviews dienten, gesammelt. Zusätzlich wurde ein Expertengespräch mit einer lokalen Einwanderungs- und Umzugsberaterin geführt. Es hat sich herausgestellt, dass die mit abstand schwerwiegendsten Probleme ihre Ursache in der sprachlichen Situation in Vorarlberg fußen. Ein Einwanderer muss Deutsch sprechen und verstehen können, trotzdem wird er mit der lokalen Bevölkerung nicht vollwertig kommunizieren können da diese einen Alemannischen unterzweig der deutschen Sprache sprechen. Weitere Schwierigkeiten welche unter Umständen einen Kulturschock auslösen, sind eingeschränkte Öffnungszeiten von Geschäften und dem Dienstleistungssektor, Mobilitätsprobleme und noch eine Anzahl weitere. Die Kenntnis der Zusammenstellung dieser Probleme könnte dazu beitragen, geeignete Maßnahmen zur Unterstützung künftiger Einwanderer zu finden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thomas Mathis
DOI:https://doi.org/10.25924/opus-3725
Subtitle (English):problems of highly skilled foreigners moving to small villages in the region
Advisor:Antje Duden
Document Type:Master's Thesis
Language:English
Year of publication:2020
Publishing Institution:FH Vorarlberg (Fachhochschule Vorarlberg)
Granting Institution:FH Vorarlberg (Fachhochschule Vorarlberg)
Release Date:2021/04/07
Tag:Acculturation; Challenges; Expatriate; Immigration
Number og pages:IX, 79
DDC classes:300 Sozialwissenschaften
Open Access?:ja
Course of Studies:International Management & Leadership
Licence (German):License LogoUrhG - The Austrian Copyright Act applies - Es gilt das österr. Urheberrechtsgesetz